Spielbericht 1. Herren vs. Dormagen

Spielbericht 1. Herren vs. Dormagen

Spielbericht 1. Herren vs. Dormagen

Da war er, der 1. Spieltag in der „Corona-Saison“. Schon etwas ungewohnt alle Spieler und Zuschauer mit Maske, auch wenn wir jetzt schon ein paar Wochen so trainieren. Die Gäste traten bei uns in ihrer bestmöglichen Aufstellung an. Wir musste kurzfristig auf Karsten Lubberich verzichten, Christoph sprang kurzfristig ein.

Tja, was soll man sagen: Keine Doppel am Anfang sind sehr gewöhnungsbedürftig, aber das geht uns ja nicht alleine so. Im oberen Paarkreuz gab es direkt zwei Siege. Jörg war vor dem Spiel etwas skeptisch, da er außer in seiner Funktion als Übungsleiter für die Jugendlichen am Dienstag nur einmal trainieren konnte. Klappte gegen Wollweber dennoch schon ganz gut. Marco überraschte mit seinem sehr deutlichen Sieg über Tempelhagen, wobei man fairerweise sagen muss, dass der Gegner wohl noch nicht lange im Training war.
Im mittleren Paarkreuz ging es nahtlos weiter: Auch hier eine große Überraschung, dass Rainer Ohmen bezwang, der aber nach einjähriger, verletzungsbedingter Abstinenz noch ein wenig braucht um auf 100% zu kommen. Ralf wie erwartet keinerlei Probleme beim 3:0 über Liem. Im unteren Paarkreuz Christoph mit einer soliden Leistung gegen Fuchs und schon stand es 5:0, unglaublich. Danach die erste Niederlage für uns, als Frank gegen Dormagens Altmeister Merkentrop mit 0:3 das Nachsehen hatte, aber da war mehr drin.

Den Sack machte dann unsere oberes PK zu: Jörg hatte mehr Mühe als im 1. Spiel, letztendlich aber auch hier ein verdienter 3:1 Sieg. Marco nach verlorenem 1. Satz stark gegen Wollweber, aber fast hätte er den Sieg nicht nach Hause gebracht, hohe Führung im 4. Satz verspielt. Danach aber wieder deutlich im 5. Satz. Ralf musste dem jetzt schon stärker agierenden Ohmen am Ende, nicht unverdient, gratulieren. Dafür holte dann Rainer seinen zweiten Punkt. Er ließ Liem keine Chance. Das neue Spielsystem sorgt nicht gerade dafür, dass die Spieler bei den letzten Einzeln alles rausholen können, denn das Spiel war ja bereits beim Stand von 7:1 entschieden. Christoph und Frank verloren beide jeweils knapp gegen Merkentrop und Fuchs. Am Ende also ein wenig überraschend ein 8:4- Auftaktsieg für uns, der auf jeden Fall Selbstvertrauen gibt.

In der Halle hatten wir gute Unterstützung durch die anwesenden Zuschauer und auch die Sportkollegen, die zum Training da waren, unterstützten gut. So kann es dann am kommenden Freitag gegen die Drittvertretung der Champions Düsseldorf weitergehen.

Spielübersicht:
Jacobs (2)
Seiffert (2)
Karrasch (1)
Koltermann (2)
Zimmermann (1)

Spielbericht auf click-tt

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.