Spielbericht 1. Herren vs. TTG Langenfeld III

Spielbericht 1. Herren vs. TTG Langenfeld III


Spielbericht 1. Herren vs. TTG Langenfeld III

Nächster Spieltag in der Bezirksklasse Gruppe 6. Unsere Erste empfing die TTG Langenfeld III. Wir mussten leider erneut auf Karsten Lubberich verzichten und hoffen das er bald zum Einsatz kommt. Zudem fiel auch noch Ronald Müller aus. Dafür kamen aber die Ergänzungsspieler Christoph Zimmermann und Mathias Häusler zum Einsatz. Die Gäste aus dem Rechtsrheinischen kamen ebenfalls nicht komplett (zwei „Ersatzspieler“). Langenfeld wurde von uns hoch eingeschätzt und so war unsere Zielvorgabe vielleicht einen Punkt zu erkämpfen.

Wie gehabt ging es ohne Doppel, direkt mit dem oberen Paarkreuz, los. Jörg Jacobs lies seinem Gegner Handke keine Chance und auch bei Marco lief es ganz gut, gegen den gegnerischen Einser Kurschildgen = 2:0 Führung. Nun die Mitte, wo sich Ralf Karrasch gegen Jaschinski sehr schwer tat und nach einem hin und her am Ende im Fünften das Nachsehen hatte. Auch Rainer verlor. Gegen Schumacher war er letztendlich unterlegen. Langenfeld glich dadurch aus und es wurde spannend. Mathias Häusler zeigte eine sehr gute Leistung, gegen den punktemäßig deutlich überlegenen Schweiger und siegte verdient 3:1. Christophs Spiel sah nach einem glatten 3:0 aus aber nach 2:0 und Matchbällen drehte sich das Match. Koudsi von Langenfeld glich aus. 5. Satz dann 11:8 für Christoph, das wäre auch sonst sehr bitter gewesen. Damit gingen wir wieder in Führung: 4:2. Um es vorweg zu nehmen, dass war wahrscheinlich der Knackpunkt im Spiel.

Mit den Spielen des oberen Paarkreuz begann dann die 2. Hälfte. Jörg Jacobs demonstrierte gegen seinen Gegner, dass er zu den Top 3 Spielern der Liga gehört. Kurschildgen bekam ganze 7 Punkte in drei Sätzen! Marco Seiffert am Nebentisch mit Blitzstart und dann typischer Leichtfertigkeit, als Strafe Satz 1 verloren. Die beiden folgenden Sätze gingen glücklich an ihn, bevor Handke wieder ausglich. Den Schlusssatz gewann Marco dann klar aber das Spiel hätte auch ohne weiteres an den Langenfelder gehen können. Dadurch bauten wir die Führung auf 6:2 aus. Dann machte unser mittleres Paarkreuz wieder alles gut. Sowohl Ralf Karrasch als auch Rainer Koltermann holten mehr oder weniger deutliche Siege, wobei Rainer gegen Jaschinski weniger Mühe als Ralf gegen Schumacher hatte. Dies sicherte uns den Sieg, denn mit dem 8:2 waren wir nicht mehr einzuholen. Zum Schluss kamen noch die durch das neue Spielsystem notwendigen finalen Spiele, obwohl bereits alles entschieden war. Beide Duelle gingen für Christoph Zimmermann und Mathias Häusler im Entscheidungssatz verloren. Mathias gegen Koudis zu 10. Am Ende gewannen wir damit 8:4

Während wir natürlich vollauf mit dem verdienten Sieg zufrieden waren, sah es beim Gast anders aus. Langenfeld hatte sich verständlicherweise mehr ausgerechnet, da man beim Vergleich der TTR-Werte stärker war. Durch den Sieg verteidigten wir den 1. Tabellenplatz! Nächste Woche sind wir spielfrei, da unser Auswärtsspiel vom 2. Oktober auf den 4. Dezember verlegt wurde. Hier wollten wir unserem Gegner vom SV Oberbilk aus Düsseldorf gerne helfen, vor allem weil unser Vereinsmitglied Robert Coenen darum gebeten hatte, denn die Düsseldorfer haben aktuell große Personalsorgen.

Am 9. Oktober treffen wir in Rommerskirchen auf den TTC Benrath. Dieses Team ist von den Spielerpunkten nochmal stärker als Langenfeld einzuschätzen und so sind wir erneut Außenseiter. Aber wer weiß, vielleicht können wir auch das Team aus der Landeshauptstadt knacken?

Spielübersicht:
Jacobs (2)
Seiffert (2)
Karrasch (1)
Koltermann (1)
Zimmermann (1)
Häusler (1)

Spielbericht auf click-tt

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.