Spielbericht 1. Herren vs. Baal

Spielbericht 1. Herren vs. Baal

Nach dem Heimsieg vor den Herbstferien, wollten wir auch in diesem Heimspiel die dringend benötigten Punkte erspielen. Gegner war das Team vom SV TTC Baal aus Hückelhoven. Die Baaler waren im oberen Tabellenbereich platziert und entsprechend favorisiert. Wir traten in gleicher Aufstellung wie gegen Elsen an, also erneut ohne Karsten Lubberich und Ralf Karrasch. Bei Baal fehlte Brett 2.

In den Doppeln lief es nicht wie erhofft! Marco Seiffert / Frank Neunzig liefen schnell einem 0:2 Satzrückstand hinterher. Der Gegner bestimmte das Spiel. Unser Duo lies sich aber nicht unterkriegen und erkämpfte sich den Satzausgleich, wo man dann im Entscheidungssatz hauchdünn die Nase vorn hatte. Parallel führten Jörg Jacobs / Rainer Koltermann in einem „hin und her“-Spiel am Ende verlor man aber 2:3. Im Doppel 3 reichte es für Christoph Zimmermann / Mathias Häusler gegen die Routiniers der Gäste nicht. So waren wir unter Zugzwang.

Im oberen Paarkreuz ließen unsere Jungs nichts anbrennen. Sowohl Jörg als auch Marco dominierten ihre Gegner und gewannen jeweils 3:0. Im mittleren Paarkreuz war es dann genau umgekehrt. Hier holte Baal zwei klare Siege, Rainer und Frank waren chancenlos. Anschließend dann Punkteteilung an Brett 5 und 6. Christoph gegen den jungen Ersatzmann der Gäste mit 3:1 und Mathias leider 2:3. Die Niederlage von Mathias war vermeidbar, zwischenzeitlich hatte er den Gegner im Griff und hätte auch genauso 3:1 gewinnen können. Zwischenresultat also 4:5 gegen uns.

Nun hieß es Gas geben! Das sollte im oberen Paarkreuz auch erneut gelingen. Jörg fertigte die gegnerische Nummer 1 schnell ab, Marco brauchte etwas länger. Letztendlich aber auch ungefährdet. Somit also wieder 6:5 Führung für uns. Dann kam es zum Brüderduell: Unser Koltermann (Rainer) gegen den Baaler Koltermann (Manfred). So oft trafen die Mannschaften schon aufeinander aber es kam noch nie zum direkten Duell. Nachdem Rainer seinen Bruder im 1. Satz gut im Griff hatte veränderte er danach leicht sein Spiel und konnte danach verdient 3:1 gewinnen. Am Nebentisch gab es dann das intensivste Spiel des Abends: Frank gegen Marko Gantevoort. Während Frank Satz 1 und 3 knapp für sich holte gingen Satz 2 und 4 deutlich weg. Im 5. Satz sah es ähnlich aus, es lief nichts. 4:10 Rückstand aber dann kam etwas wofür wir Tischtennis lieben! 😉 Der Gegner versuchte mit ein paar Gewaltbällen den letzten Punkt zu holen was nicht gelang, Frank holte Punkt für Punkt. Bis 8:10 rangekämpft, dann Time Out von Baal, noch ein Baaler Fehler und noch einer… Unglaublich, Frank hatte das 10:10 geschafft und noch viel besser am Ende 12:10 gewonnen. Wahnsinn! 🙂 Christoph erwischte am Nebentisch keinen guten Tag und ungewohnt viele Fehler (1:3). Mathias holte letztendlich den erwarteten Sieg wodurch wir 8:7 in Führung gingen. Es musste also zum showdown kommen!

In einem sehr leidenschaftlich, von beiden Seiten, geführten Doppel waren am Ende die Baaler der Sieger. 1. Satz an die Gäste, dann starker 2. Satz unserer Spieler und im 3. Satz Satzbälle liegen gelassen, der Satz ging an Ball und der 4. Satz ebenfalls. Gutes und hochklassiges Doppel.

Insgesamt waren sich beide Mannschaften nach dem Spiel einig, dass es ein sehr gelungener aber auch vor allem fairer TT-Abend, der auch keinen Sieger verdient gehabt hätte, war. Das hat allen Spaß gemacht und nach dem Spiel wurde in der Pausenhalle noch ein wenig bei einem kühlen Bier geplauscht, so muss es sein! 🙂

Am kommenden Samstag reisen wir zur TT-Abteilung von Borussia Mönchengladbach. Ob uns dann ein Punktgewinne gelingt? Hoffen wir es…

P.S. Natürlich ist es beim TT immer so das die 3-G-Regeln bei allen Spielern eingehalten wurden!

TTR Veränderung:
Jörg +3
Marco +7
Rainer -16
Frank +6
Christoph -5
Mathias -2

Spielbericht auf click-tt

Spielübersicht:
Seiffert / Neunzig (1)
Jacobs (2)
Seiffert (2)
Neunzig (1)
Zimmermann (1)
Häusler (1)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.