Spielbericht 1. Herren vs. TTC Waldniel II

Spielbericht 1. Herren vs. TTC Waldniel II

Nun startete also auch unsere 1. Herren in die Saison. Gegner war einer der Titelfavoriten, die Zweitvertretung des Oberligisten TTC Waldniel aus Schwalmtal. Die Favoritenrolle war somit schon vor dem Spiel geklärt, vor allem weil uns direkt drei Stammspieler fehlten.

Nachdem in der abgebrochenen Vorsaison corona-bedingt ohne Doppel gespielt werden musste, ist das mit dem Start dieser Spielzeit wieder erlaubt. Schöne Sache aber man merkte, dass es sich am Anfang noch etwas fremd anfühlte. Durch die vielen Ausfälle auf unserer Seite, mussten wir erstmal überlegen wie wir aufstellen sollten. Letztendlich spielten dann Marco Seiffert / Frank Neunzig als Doppel 1, was zumindest seitweise auch recht gut lief. Am Ende musste man zwar im 5. Satz den Gegnern gratulieren aber das war nicht so schlecht was die Beiden ablieferten. Parallel traten Rainer Koltermann / Christoph Zimmermann als 2er Doppel an und versuchten den Waldnielern Paroli zu bieten. Auch dieses TTC Duo machte einen guten Job, musste am Ende aber die Überlegenheit der Gäste anerkennen. Unser Doppel 3 mit Mathias Häusler / Atilla Cetin gewann nach gutem Spiel 3:0. Richtige Entscheidung diese Linkshänder/Rechtshänder Kombi zu bilden.

In den anschließenden Einzeln gab es dann in jedem Paarkreuz eine Punkteteilung. Zuerst drehte Marco ein schon verloren geglaubtes Spiel noch nach 0:2 herum, starke Leistung. Parallel war es für Rainer schwer gegen den stärksten Spieler der Liga, Holger Quade, aber er zeigte vor allem am Ende einige gute Bälle. Im mittleren Paarkreuz gewann Frank nach verlorenem 1. Satz noch 3:1. Letztendlich konnte er dem Spiel seinem Stempel aufdrücken und souverän gewinnen. Christoph spielte gut mit gegen Abwehrer Möller, reichte aber am Ende in keinem Satz, Folge 0:3. Im unteren Paarkreuz gab es eine sehr enge Kiste zwischen Mathias und seinem Gegner. Zuerst gewann Mathias, dann zwei knappe 10:12 Niederlagen, zum Schluss dann verdient gewonnen. Bei Atilla lief nicht viel zusammen. Nach vielen guten Spielen in den vergangenen Tagen war er zu verkrampft, da wäre deutlich mehr drin gewesen. So lagen wir also als Zwischenstand 4:5 zurück.

Die 2. Hälfte der Begegnung sollte nicht gut für uns laufen. Marco verlor wie erwartet gegen Quade, macht aber dennoch ein gutes Spiel und gewann zumindest einen Satz. Rainer zeigte nochmal eine Steigerung. Nachdem die ersten vier Sätze hin und her gingen verlor er den 5. Satz dann aber klar. Mit steigendem Trainingseinsatz wird sich das Blatt sicherlich ganz schnell wieder wenden. In der Mitte kam Frank gegen den sehr sicher spielenden Simon von Waldniel nicht richtig in sein Spiel, 1:3. Spiel des Abends Christoph gegen Mesken. Nach einer guten Leistung 2:0 in Führung und im 3. Satz bei 10:9 Matchball, Fehlangabe, dann in der Verlängerung nochmal Fehlaufschlag. Der 4. Satz ging auch knapp weg. Im 5. Satz hohen 4:10 Rückstand und 6 Matchbälle gegen sich aufgeholt und selber Matchball Nr. 2, um dann am Ende doch zu verlieren. So ist Tischtennis… Mathias sah am Nebentisch sehr gut aus und führte 2:0, wäre wohl ein Sieg geworden.

Tja was soll man sagen. Auf jeden Fall waren alle froh wieder am Tisch stehen zu können, mit den bekannten Corona-Regeln kann man leben. Die Waldnieler sehr nette und faire Gäste. So kann es weitergehen, bis auf die Niederlage. 😉 Am kommenden Donnerstag spielen wir um 20:00 Uhr in Wickrath III (vorverlegt vom 30.10.). Da hängen die Trauben auch sehr hoch, wenn das Team aus Mönchengladbach in annährend gleicher Aufstellung wie am 1. Spieltag aufläuft. Wir werden aber wie gehabt alles geben! 🙂

TTR Veränderung:
Marco + 7
Rainer – 3
Frank + 6
Christoph – 14
Mathias + 5
Atilla – 3

Spielübersicht:
Cetin / Häusler (1)
Seiffert (1)
Neunzig (1)
Häusler (1)

Spielbericht auf click-tt

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.