🟩 R├╝ckblick KW 16/2024 ⬜️

🏓├ťberschaubarer als sonst, ist diesmal der Wochenr├╝ckblick. Liegt aber einfach daran, dass nur noch ein TTC-Team zum Meisterschaftsspiel antreten musste. 😜 Unsere 1. Mannschaft reiste ohne Druck nach M├Ânchengladbach, denn die Meisterschaft war bereits in der Vorwoche entschieden worden.

So war es auch nicht ganz so dramatisch, dass die 1️⃣. Mannschaft (1. Bezirksliga Gr. 3) lediglich zwei (!) Stammspieler aufbieten konnte. Alle anderen waren entweder verhindert oder leider auch verletzt. Gute Besserung an die beiden betroffenen Sportfreunde! 🍀 So spielten dann mit Mathias H├Ąusler und Atilla Cetin zwei Spieler aus der 2. Mannschaft, plus Dennis Schwarz (3. Herren) und Jan Redemann (4. Herren) mit. Die Gastgeber von der TT-Abt. des VfL Borussia M├Ânchengladbach II boten direkt 8 Spieler auf, man wollte jedem im letzten Spiel nochmal mind. einen Einsatz im Einzel oder Doppel g├Ânnen.

Die Doppel gingen f├╝r uns direkt mal m├Ąchtig in die Hose. Marco Seiffert / Jan Redemann gewannen zwar ├╝berraschend den 1. Satz aber schafften es nicht die weiteren guten Chancen zu nutzen. Parallel Atilla / Mathias ├╝berraschend 0:3 aber auch da war mehr drin. Chancenlos waren dagegen Ralf Karrasch / Dennis Schwarz. Somit direkt R├╝ckstand f├╝r uns.

Im oberen Paarkreuz verlor zuerst Ralf, bevor Marco nach verlorenem 1. Satz sein Spiel mehr oder weniger sicher nach Hause brachte. Im mittleren Paarkreuz ebenfalls Punkteteilung. Atilla gutes Spiel gemacht aber am Ende doch im 5. Satz verloren. Mathias beherrschte seinen Gegner und gewann 3:0. Unten hatte Jan keine Chance, spielte aber sehr gut mit, man muss halt auch den Klassenunterschied ber├╝cksichtigen. Dennis nach klarer Niederlage im 1. Satz dann den 2. Satz erk├Ąmpft aber leider im 3. Satz knapp verloren. Im 4. Durchgang dann keine Chance mehr.

Anschlie├čend konnte erneut Marco gewinnen, diesmal etwas knapper im 5. Satz. Ralf verlor 1:3. In der Mitte war es dann wieder Mathias mit einem Punktgewinn. Sehr gute Leistungssteigerung von Satz zu Satz und ein 0:2 am Ende verdient in ein 3:2 umgewandelt. Am Nebentisch lie├č Atilla seine guten Chancen liegen und verlor mit 2:3.

v.l.: Mathias H├Ąusler, Jan Redemann, Marco Seiffert, Dennis Schwarz, Atilla Cetin und Ralf Karrasch

Tja, was soll man sagen. Eine nicht so tragische Niederlage, weil ja alles vorher entschieden war. Wir haben uns mit der angetretenen Truppe sehr gut geschlagen und am Ende war es ein sch├Âner Tischtennisabend, der mit Bier u. Pizza endete. Danke an die Gastgeber, die alle Gegner, der vier parallel stattfindenden Meisterschaftsspiele noch zum Saisonabschluss einluden.

Der n├Ąchste Wochenr├╝ckblick folgt dann zum Bericht der Relegation unserer 3. Mannschaft!


Beitrag ver├Âffentlicht

in

, ,

von

Schlagw├Ârter: