🟩 R├╝ckblick KW 15/2024 ⬜️

🏓 Fast ausnahmslos Siege gab es in dieser Spielwoche f├╝r die TTC-Teams. Im Herrenbereich verlie├čen wir sogar jedes Mal die Tische als Gewinner. 💪 Die J19 holte mit einem Unentschieden die Meisterschaft. Die J13 verlor knapp ihr letztes Heimspiel.

Herren Teams

Die 1️⃣. Mannschaft (1. Bezirksliga Gr. 3) hatte ├╝berraschend in ihrem letzten Heimspiel die Chance, die Meisterschaft schon vor dem letzten Spieltag einzufahren. Wie war es dazu gekommen? Der Verfolger Borussia M├Ânchengladbach verlor einen Abend vorher v├Âllig unerwartet beim TTV Norf. Norf, f├╝r die es um nichts mehr ging, muss man wirklich zu Gute halten das die nochmal alles gaben. Danke daher nach Norf! Wir mussten also im Gegenzug gegen Wickrath IV gewinnen. Bis auf Christoph traten wir in Bestbesetzung an, f├╝r ihn spielte Mathias H├Ąusler mit. Die G├Ąste kamen in bestm├Âglichster Aufstellung, also schlechte Voraussetzungen f├╝r uns.

F├╝r die Doppel erhofften wir uns zumindest eine 2:1 F├╝hrung. Es kam aber besser! J├Ârg Jacobs / Thomas Elstner mehr als souver├Ąn gegen K├╝ppers/Jaspers. Am Nebentisch lieferten sich Marco Seiffert / Rainer Koltermann einen harten Fight gegen die beiden erfahrenen Recken Jakobs / Schwarz. Es ging wirklich in und her, Rainer verletzte sich zwischendurch und war fortan gehandicapt. Ende 5. Satz sogar ein Fehlaufschlag von Marco aber dennoch hauchd├╝nn gewonnen. Ralf Karrasch / Mathias gingen relativ sicher mit 2:0 in F├╝hrung. Dann drehten Ischen / Herbst das Spiel, bevor unser Duo am Ende doch wieder klar den 5. Satz gewann. Super wichtige 3:0 F├╝hrung wie sich sp├Ąter noch herausstellen sollte.

Dann wurde es auf unserer Bank wieder etwas ruhiger, denn sowohl J├Ârg als auch Marco mussten im oberen Paarkreuz den Gegnern gratulieren. J├Ârg Jacobs (mit C) holte ein 0:2 gegen Abwehrer Jakobs (mit K) auf aber am Ende keine Chance. Parallel Marco wie im Hinspiel chancenlos gegen K├╝ppers. Nach einem etwas z├Ąheren Beginn drehte Thomas in der Mitte auf und gewann am Ende klar. Rainer zeigte trotz Problemen am Ellenbogen eine sehr starke Leistung gegen Ischen. Das Ralf dann im unteren Paarkreuz so gar keine Chance gegen Schwarz hatte…0:3! Daf├╝r holte Mathias aber ein ebenso klares 3:0 und somit stand es 6:3 f├╝r uns.

Weiter ging es wieder oben. Diesmal J├Ârg mit einem Sieg. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten gewann er verdient 3:1. Marco hatte gute Chancen, lie├č diese aber immer wieder ungenutzt und durfte sich entsprechend nicht ├╝ber die Niederlage beschweren. Da auch Thomas in der Mitte verlor wurde es wieder spannender. Thomas war knapp davor das Spiel nach 0:2 zu drehen aber am Ende gewann Ischen verdient. Zeitgleich brachte Rainer die Zuschauer und Mitspieler zu kurzen Fingern├Ągeln! 2:0 gef├╝hrt, im 3. Satz Chance den Sack zu zumachen und verloren. 4. Satz wieder knapp verloren. Im 5. Satz hoher R├╝ckstand aber den Satz und damit das Spiel gedreht. Und dann konnte Ralf mit einem ungef├Ąhrdeten Sieg den 9:5 Erfolg unter Dach und Fach bringen.

Campione, Campione ol├ę ol├ę ol├ę! Wahnsinn, das h├Ątten wir nach dem faux pas beim Tabellenletzten TG Neuss nicht mehr gedacht, das wir vor dem letzten Spieltag schon die Meisterschaft und den Aufstieg feiern k├Ânnen. Jetzt k├Ânnen wir n├Ąchste Woche sehr relaxt zur Borussia fahren! Mal sehen wie wir uns in der Bezirksoberliga (ehemals Bezirksliga vor der Strukturreform) schlagen werden!


Das Spiel der 2️⃣. Mannschaft (2. Bezirksliga Gr. 3) wurde auf Wunsch der G├Ąste vorverlegt! Wir wollten im letzten Spiel die gute Gesamtleistung der Saison noch einmal best├Ątigen. Das Spiel endete 9:7 f├╝r uns und musste also bis zum Schlussdoppel ausgespielt werden.

Nach den Anfangsdoppeln f├╝hrten wir 2:1. Im oberen Paarkreuz, mit Mathias und Atilla, konnte kein Einzel gewonnen werden, so dass alle 4 Punkte verdient an den NTTC gingen.
Im mittleren Paarkreuz mit Jan und Karl-Heinz, konnte man sich die Punkte mit den G├Ąsten teilen.
So konnten wir das Spiel nur durch unser unteres Paarkreuz mit Rafael und Dennis noch gewinnen.
So dass es vor dem Schlussdoppel 8:7 f├╝r uns stand. Mathias und Atilla gewannen das Doppel 3:1.

Die Saison 23/24 ist f├╝r die 2. Mannschaft damit beendet. Mit 23:17 Punkten und Platz 4 hat man eine starke Mannschaftsleistung im Aufstiegsjahr gesehen. Die Mannschaft hat mit sehr viel Leidenschaft und Spa├č Ihre Leistung best├Ątigt. Gratulation an die Mannschaft!

Atilla Cetin (Mannschaftsf├╝hrer)


Die 3️⃣. Mannschaft (2. Bezirksklasse Gr. 7) wollte ihre perfekte R├╝ckrunde (ungeschlagen) auch am letzten Spieltag beim Tabellenf├╝hrer nicht abrei├čen lassen. Gott sei dank konnte man in st├Ąrkster Aufstellung zum TTV Norf III reisen.

Nach den Doppeln stand es 1:1. Anschlie├čend Rafael und Dennis mit jeweils einem Sieg, wobei Rafa sich m├Ąchtig strecken musste. Der Winner war dann wohl der knappe Erfolg von Broschi, bei gleichzeitiger Niederlage von Sven gingen wir somit 4:2 in F├╝hrung.

Dann kam die Entscheidung: Dennis souver├Ąn und Rafael auch im 2. Einzel wieder ├╝ber 5. S├Ątze und wieder gewonnen. Anschlie├čend fielen die beiden Niederlagen von Stephan und Sven, unsere einzige Niederlage im 5. Satz, nicht mehr ins Gewicht.

Weitere geht es jetzt als Tabellenzweiter Anfang Mai in der Relegation. Wir hoffen das wir dann wieder dieses Quartett an den Start bringen k├Ânnen, dann sollte was m├Âglich sein.


Auch f├╝r die 4️⃣. Mannschaft (3. Bezirksklasse Gr. 6) stand der letzte Spieltag an. Man kann sich glaube ich einen ausschweifenden Bericht sparen. Unsere Jungs machten mit Norf VI kurzen Prozess und gewannen 10:0! Insgesamt nur neun S├Ątze abgegeben. Somit Doppelerfolge f├╝r Stephan ┬▓ u. Redemann / K├╝mpel. Dazu gewann jeder zwei Einzel. Da in der Klasse noch Spiele ausstehen, ist die Schlussplatzierung noch nicht klar, wird aber wohl auf einen guten 5. Platz hinauslaufen. Auf jeden Fall eine starke Leistungssteigerung gegen├╝ber der Vorrunde.


Die 5️⃣. Mannschaft (4. Bezirksklasse Gr. 4) tat es der Vierten gleich. Sie holte ebenfalls ein 10:0 und schickte Gierath VI mit der H├Âchststrafe nach Hause. Es wurden nur ganze zwei S├Ątze abgegeben! Joshua Bonrad, Christian Schwesig, Marcel Bollrath und Peter Bonrad blieben entsprechend ohne Niederlage. Das Team wurde verdient Tabellendritter aber noch sch├Âner ist das hier wirklich ein guter Zusammenhalt herrscht und immer gen├╝gend Spieler zur Verf├╝gung standen. Man konnte sich sogar den Luxus erlauben zu rotieren.

Jugend Teams

Unsere J├╝ngsten von der J1️⃣3️⃣ (1. Bezirksliga Gr. 3) hatten ihr letztes Saisonspiel gegen Nievenheim. F├╝r Gabriel war es das letzte Spiel als J13, er muss altersm├Ą├čig in die J15 hoch. Leider gab es zum Ende hin keinen Heimerfolg. Gabriel/Hannes verloren nach F├╝hrung noch knapp in 5. S├Ątzen. Danach sorgten Mats und Gabriel mit zwei Siegen f├╝r die F├╝hrung. Dann kam lange nichts mehr, also vier Niederlagen. Hannes und Gabriel brachten uns nochmal auf 4:5 heran aber Mats musste dem st├Ąrksten Nievenheimer, nach guter Leistung, zum Sieg gratulieren. Damit leider 4:6 verloren!

Etwas Druck am letzten Spieltag f├╝r die J1️⃣9️⃣ (2. Bezirksliga Gr. 2). Es musste beim Ausw├Ąrtsspiel in Zons mindestens ein Unentschieden her damit man Kaarst noch vom Platz an der Sonne verdr├Ąngen konnte. Mit Dennis, Justus, Joshua und Charlotte traten wir in Bestbesetzung an. Sehr stark das beide Doppel zu Beginn gewonnen werden konnte, das war schon die halbe Miete. Als dann Dennis und Joshua auch noch gewannen sah es sehr gut aus. Dann kam aber nicht mehr viel, denn es folgten nur noch Niederlagen. Nur Dennis konnte zwischendurch den wichtigen und entscheidenden Punkt zum 5:5 machen.

Letztendlich die verdiente Meisterschaft, wenn man bedenkt das die einzige Niederlage auf Grund personeller Probleme zustande kam. Mal sehen wie es n├Ąchste Saison weitergeht. Es w├╝rde dann in die 1. Bezirksliga, eine Klasse h├Âher gehen.


Beitrag ver├Âffentlicht

in

, ,

von

Schlagw├Ârter: