🟩 R├╝ckblick KW 12/2024 ⬜️

🏓 Sehr erfolgreiche Woche f├╝r den TTC. Vor allem die 1. und 3. Mannschaft brachte sich mit Siegen in beste Ausgangslagen. Die 2. Mannschaft holte in ihrer englischen Woche Sieg und Niederlage , die Vierte gewann und die 5. Mannschaft spielte Unentschieden.💪

Herren Teams

Die 1️⃣. Mannschaft (1. Bezirksliga Gr. 3) des TTC musste erneut auf Mannschaftsf├╝hrer Marco Seiffert verzichten aber auch bei Schiefbahn fiel deren st├Ąrkster Spieler krankheitsbedingt aus, also mehr oder weniger gleiche Voraussetzungen.

Die Doppel gingen 2:1 an Vanikum, eigentlich so wie erwartet. Im Anschluss bauten wir uns eine komfortable F├╝hrung auf. Klare Erfolge von J├Ârg Jacobs und Thomas Elstner im oberen Paarkreuz. Ralf Karrasch musste dem starken 3er der Gastgeber aber gratulieren. Rainer gewann. Im unteren Paarkreuz auch Sieg und Niederlage von Mathias H├Ąusler u. Wolfgang R├Âder-Beyer. Somit 6:3 Zwischenstand.

Anschlie├čend ging es dann schnell, J├Ârg und Thomas oben beide 3:0 gewonnen. Auch Rainer keine Chance gegen die #3 von Schiefbahn bevor Ralf dann den Sack zum 9:4 Ausw├Ąrtserfolg zumachte. Dadurch zogen wir auf Grund des besseren Spielverh├Ąltnisses wieder an den punktgleichen Borussen aus M├Ânchengladbach vorbei.


Beim Spiel der 2️⃣. Mannschaft (2. Bezirksliga Gr. 3) gegen den TSV Meerbusch II gab es zum Schluss ein ungl├╝ckliches 5:9. Wir hatten insgesamt sogar mehr B├Ąlle gewonnen und ein gleiches Satzverh├Ąltnis von 27:27. Schade!

Wir sahen in der Halle spannende und faire Spiele und mussten leider alle 5-Satz-Matches an den Gegner aus Meerbusch abgeben. Bei unserer normalen St├Ąrke, den Doppeln, hatten wir diesmal Pech und gaben 2x in f├╝nf S├Ątzen ab. Insgesamt 0:3. Das Gl├╝ck war an diesem Tag einfach nicht bei uns, da auch oben mit Mathias und Wolfgang alle 4 Spiele (davon 3x im 5.Satz) an Meerbusch gingen. In der Mitte mit Atilla und Jan holte man dagegen die maximale Ausbeute von 4 Punkten und 12:0 S├Ątzen. Karl-Heinz verlor seine beiden Einzeln, wobei unser Jugendnachwuchs Dennis klar sein Spiel gewann.

In der sogenannten englischen Woche, mussten wir ein weiteres Spiel ausw├Ąrts bei DJK Siegfried Osterath spielen. Bei der Begr├╝├čung wurde bereits auf den Schl├╝ssel f├╝r den Sieg am heutigen Tag hingewiesen: ÔÇ×Wer kann die st├Ąrkeren Ersatzspieler im unteren Paarkreuz aufbieten?ÔÇť, denn beide Mannschaften mussten jeweils 2 Spieler ersetzen.

In den Doppeln ging man mit 2:1 in F├╝hrung, wobei unser st├Ąrkeres Doppel mit Mathias und Atilla wie Anfang der Woche seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste.

Oben mit Mathias und Wolfgang spielten wir 1:3, wobei man sagen muss, dass das Spiel der beiden 1er das spannendste Spiel am Abend war, was erst im 5. Satz in der Verl├Ąngerung f├╝r Osterath entschieden wurde. Wolfgang gewann nach langer Durststrecke mal wieder ein Einzel, was ihm hoffentlich wieder f├╝r die letzten Spiele in der Saison etwas Auftrieb gibt.
In der Mitte verlor Jan im ersten Einzel gegen Florian Reiser, wobei er im 1. Satz zu Null gewann. Daf├╝r zeigte er im 2. Spiel wieder seine St├Ąrke, was er dann auch gewann. Atilla gleiche Formst├Ąrke wie Anfang der Woche und gewann beiden Einzel. Unteres Paarkreuz, wer hat die besseren Ersatzspieler? Wir! Denn mit Rafael und Dennis hat man das gemeinsame Doppel und die jeweiligen Einzel alle gewonnen. Somit ging das Spiel 9:5 und 32:22 S├Ątze an uns.

Atilla Cetin (Mannschaftsf├╝hrer)


Die 3️⃣. Mannschaft (2. Bezirksklasse Gr. 7) spielte gegen arg dezimierte G├Ąste von Novesia Neuss III (traten nur zu Dritt an). Unsere Jungs lie├č das kalt und sie spielten ihren Stiefel runter. Rafael Dworaczek, Dennis Schwarz spielten jeweils 2:0. Stephan Hoffmann (Ersatz f├╝r Stephan Broschinski) 1:0 und Mannschaftsf├╝hrer Sven M├╝ller 0:1. Dazu noch ein Doppel und drei kampflose Erfolge macht 9:1! Nun kann am letzten Spieltag noch aus eigener Kraft der nicht mehr erwartete 2. Tabellenplatz erspielt werden.


F├╝r die 4️⃣. Mannschaft (3. Bezirksklasse Gr. 6) gab es einen knappen Erfolg in Dormagen. War nach zwei verlorenen Doppeln zu Beginn nicht unbedingt zu erwarten aber dann folgten vier Einzelerfolge in Serie. Anschlie├čend verloren dann Jan Redemann und Stephan L├╝ttel ihre Einzel aber Stephan Hoffmann und Hermann-Josef K├╝mpel gewannen und am Ende stand es damit 6:4.


Ohne Robin K├Ânigstein sollte es f├╝r die 5️⃣. Mannschaft (4. Bezirksklasse Gr. 4) „nur“ zu einem Unentschieden reichen. Die Doppel starteten noch gut, als sowohl Marcel Bollrath / Norbert K├Ânigstein als auch Peter und Joshua Bonrad siegten. Im oberen Paarkreuz holten dann aber Marcel und Norbert keinen Punkt. Einzig Joshua mit zwei Einzelerfolgen und sein Vater Peter holten noch zwei bzw. einen Sieg.


Beitrag ver├Âffentlicht

in

, ,

von

Schlagw├Ârter: