🟩 R├╝ckblick KW 46/2023 ⬜️

🏓 Sehr erfolgreich war die Ausbeute unserer 1. Mannschaft in der 1. Bezirksliga, mit der Festigung der Tabellenf├╝hrung. F├╝r die anderen Mannschaften war es leider nicht so erfolgreich. Die beiden Jugendspiele (J13 und J19) mussten kurzfristig verlegt werden, weil die gegnerischen Teams keine Spieler zusammen bekamen.

Herren Teams

Die 2. „Englische Woche“ f├╝hrte die 1️⃣. Mannschaft (1. Bezirksliga Gr. 3) nach langer Zeit mal wieder nach M├Ânchengladbach-Giesenkirchen. Da die Gastgeber am eigentlichen Spieltermin gro├če Personalprobleme hatten, sagten wir einer Verlegung zu. Wir spielten dann ohne #5 und #6 daf├╝r mit Atilla Cetin und Jan Frunzke, aus der 2. Mannschaft. Wenn man sich einfach nur den Tabellenstand ansieht, eigentlich eine klare Sache f├╝r uns aber wir wussten das es ein harter Fight werden w├╝rde. Und so kam es dann auch.

Ungewohnt f├╝r uns, dass wir nach den Doppeln zur├╝cklagen. Nur Marco Seiffert/Rainer Koltermann konnten gegen das Spitzendoppel der Gastgeber gewinnen. Die anderen beiden Partien gingen mehr oder weniger verdient an Giesenkirchen. Im oberen Paarkreuz lies J├Ârg Jacobs seinem Gegner keine Chance. Marco hatte gro├če Probleme mit seinem Gegner, kam zwar in den 5. Satz aber dann verloren. Auch im mittleren Paarkreuz Punkteteilung. Rainer verlor in einem Spiel auf Messers Schneider mit 1:3 aber Thomas Elstner gewann. Auch im unteren PK wieder 1:1. Jan Frunzke mit gutem Spiel 3:1, Atilla im 5. Satz unterlegen. Somit zur Halbzeit 4:5 R├╝ckstand.

Doch jetzt sollten wir mit einem Zwischenspurt das Spiel drehen. 4 Siege in Folge: J├Ârg mit einer Demonstration seiner St├Ąrke in der Klasse, Marco nicht mehr ganz so unsicher wie im 1. Spiel, Thomas wie gehabt sehr routiniert trotz neuer Bel├Ąge und Rainer mit einem deutlichen Sieg. Der Siegpunkt folgte aber im unteren Paarkreuz noch nicht. Jan chancenlos und Atilla leider erneut im 5. Satz verloren. Das Schlussdoppel musste die Entscheidung bringen, ob wir den ersten Punkteverlust bei einem Unentschieden hinnehmen mussten oder knapp gewinnen. Die Frage wurde recht eindeutig von J├Ârg und Thomas beantwortet und den Siegpunkt zum 9:7 Ausw├Ąrtserfolg nach 3,5h Spielzeit seht ihr hier im Video:

Giesenkirchen – TTC, Abschlussdoppel

Drei Tage sp├Ąter kam es zum Spitzenspiel gegen den Tabellendritten TTC Schiefbahn aus Willich. Wir ohne Ralf Karrasch daf├╝r mit Wolle R├Âder-Beyer aus der 2. Mannschaft. Die G├Ąste traten wie gewohnt Ausw├Ąrts ohne ihre #1 an aber dennoch eine starke Truppe und wir richteten uns auf einen langen Abend ein.

Das wir nach den Doppeln ohne Punkte dastehen sollten, h├Ątte allerdings niemand vermutet. J├Ârg/Thomas 2:3 lie├čen den Sieg im 4. Satz liegen (15:17) und verloren dann knapp in der Verl├Ąngerung des 5. Satzes. Rainer / Marco kamen gegen das 1er Doppel ab dem 2. Satz besser ins Spiel aber verloren auch im 5. Satz. Chancenlos waren Christoph und Wolle. Da standen wir also etwas bedr├Âppelt in der Halle.

Das anschlie├čend aber eine bombenstarke Reaktion kam, h├Ątte wiederum auch niemand erwartet. J├Ârg lie├č seinem Gegner beim 3:0 keine Chance. Das Marco gegen den 1er der G├Ąste klar 3:0 gewinnt h├Ątte auch keine geglaubt An Brett 3 und 4 auch zwei Siege. Thomas, im Duell der st├Ąrksten Spieler im mittleren Paarkreuz der Klasse, der verdiente Sieger und Rainer in einem Hin-und-Her-Spiel im 5. Satz verdienter Sieger. Unten ging es mit Erfolgen weiter. Christoph hielt den Materialspieler der G├Ąste, nach verlorenem 1. Satz, in Schacht und Wolle holte in einer ausgeglichenen und guten Partie den knappen aber nicht unverdienten Sieg. Somit hatten wir das Spiel komplett gedreht und gingen mit 6:3 in F├╝hrung!

J├Ârg dominierte das Spiel der 1er deutlich und lie├č seinem Gegner kein Chance. So unerwartet wie Marco das 1. Spiel gewann, so unerwartet deutlich verlor er das Zweite. In der Mitte konnte Thomas knapp im 5. Satz den wichtigen 8. Punkt f├╝r uns erk├Ąmpfen. Rainer war kurz davor sein Spiel nach 0:2 zu drehen aber unterlag 1:3. Dann das untere PK: Christoph musste den verdienten Sieg des Schiefbahners anerkennen. Wolle verlor unerwartet klar mit 0:3 und jetzt hatte Schiefbahn seinerseits eine Serie hingelegt und verk├╝rzte auf 7:8. Also wie beim Spiel in Giesenkirchen musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. J├Ârg und Thomas verloren den 1. Satz aber nach dem sie den 2. Satz knapp gewannen, war der Bann gebrochen und danach lief es gut. Hier seht ihr den Schlusspunkt im 4. Satz und somit ging das Spiel auch hier wieder nach 3,5h mit 9:7 f├╝r Vanikum aus!

TTC – Schiefbahn, Abschlussdoppel

Beim Spiel der 2️⃣. Mannschaft (1. Bezirksliga Gr. 3) in Meerbusch konnten beide Mannschaften in Bestbesetzung spielen.

In den Doppeln lagen wir mit 1:2 in R├╝ckstand, beide verlorenen Doppeln klar verloren. Oben spielte Wolfgang ein sehr gutes Spiel gegen die Nummer 1 und verlor im 5. Satz sehr knapp. Matthias gewann seinen 1. Satz in der Verl├Ąngerung aber danach klar sein Spiel. Damit wir trotzdem eine Chance zum Punktgewinn hatten, mussten Siege in der Mitte und Unten geholt werden. In der Mitte spielten wir Unentschieden, jeweils 1:1. Jan verlor dabei gegen den 3er im 5. Satz. Unten musste dann alles gewonnen werden und das gelang: 3:1 durch Karl-Heinz und auch Axel.

Im 2. Durchgang lief es dann nicht mehr so gut. Nur noch Jan gewann sein Einzel. Als Axel sein 2. Einzel knapp verlor war das Spiel mit 5:9 zu Ende. Schade, war mehr drin vor allem weil Karl-Heinz sein Spiel schon gewonnen hatte.

Bericht von Atilla Cetin (Mannschaftsf├╝hrer 2. Herren)


Die 3️⃣. Mannschaft (2. Bezirksklasse Gr. 7) stand kurz davor ihre Negativserie zu beenden. Die Doppel verliefen optimal, 2 Siege. Im oberen PK verlor Dennis nach 2:1 ├Ąu├čerst knapp mit 2:3 aber Rafael gewann. Auch im unteren PK zwei hauchd├╝nne Spiele. Auch Hermann-Josef lag nach S├Ątzen in F├╝hrung und verlor nach engem Spiel im 5. Satz. Gl├╝cklicher war Sven, denn er konnte ein enges Spiel im Entscheidungssatz nach Hause bringen. Rafael heute stark, auch das 2. Spiel deutlich gewonnen. Das war es dann aber auch, denn es folgten zwei 5. Satz-Niederlagen. Erneut Dennis und diesmal hatte Sven im 5. Satz kein Gl├╝ck. HJ im letzten Spiel chancenlos und das Spiel ging 5:5 Unentschieden aus.


Bei der 4️⃣. Mannschaft (3. Bezirksklasse Gr. 6) spielte wie gehabt das Stamm-Trio aber leider nicht so erfolgreich wie sonst. Jan und Stephan L. verloren in f├╝nf S├Ątzen ihr Doppel. Stephan H. holte heute wie so oft drei Siege, Jan erwischte nicht seinen besten Tag und steuerte nur einen Z├Ąhle bei, Stephan L. ging leer aus. Dadurch gab es eine 4:6 Niederlage.


Beitrag ver├Âffentlicht

in

, ,

von

Schlagw├Ârter: