🟩 R├╝ckblick KW 04/2024 ⬜️

🏓 Diese Woche gab es nur drei Partien, f├╝r die TTC-Teams. Im Jugend- und Seniorenbereich gab es kein Spiel. Im Herrenbereich kam es noch zu einer kurzfristigen Spielverlegung bei der 5. Mannschaft. Die 1. Mannschaft verlor ihr 1. Saisonspiel, auch die Zweitvertretung ging leer aus. Lediglich die 4. Herren setzte ihre Erfolgsserie fort.

Herren Teams

Bei unserer1️⃣. Mannschaft (1. Bezirksliga Gr. 3) geht die Seuche um. So viele Verletzte und auch kranke Spieler. So war es nicht verwunderlich das wir mit 3 (!) Ersatzspielern (Wolfgang R├Âder-Beyer, Jan Frunzke und Dennis Schwarz) aufliefen. Spitzenspieler J├Ârg Jacobs war eigentlich auch bereits ausgeplant aber auf Grund der aktuellen Situation stellte er sich verletzt in den Dienst der Mannschaft. Auch Marco Seiffert war nicht fit. Immerhin hatte Ralf Karrasch nichts. 😆 Bei TG Neuss III kann man nicht wirklich von einer Stammmannschaft sprechen. Die Gastgeber boten auf jeden Fall ein st├Ąrkeres Sextett als im Hinspiel auf.

Im Doppel lagen wir f├╝r uns unerwartet mal zur├╝ck. J├Ârg / Ralf 3:1, nicht ├╝berragend gespielt aber immerhin gewonnen. Marco / Dennis konnten nur im 1. Satz gegen das 1er Doppel der Neusser mithalten. Auch Wolle / Jan chancenlos. Also 1:2 gegen uns.

Danach die nicht unerwartete Niederlage von Marco gegen Wahlen. J├Ârg m├╝hte sich gegen Lin aber am Ende waren die S├Ątze 4 und 5 problemlos. In der Mitte verlor Wolle gegen die j├╝ngste Tochter von Ran Wei, Linyun, deutlich mit 0:3. Gro├čes Talent mit 11 Jahren. Ralf knappe 2:3 Niederlage. Und als dann auch noch Dennis, gegen den sehr ruhig und pr├Ązise spielenden Bradter, verlor sah es sehr d├╝ster aus. Dann kam aber unsere Zeit als Jan noch den Anschluss gegen Penholderspieler Makansi auf 3:6 herstellte.

In der 2. H├Ąlfte der Partie zeigte J├Ârg eine super Leistung gegen Wahlen und ein deutliches 3:0. Marco machte es diesmal besser und gewann mehr oder weniger klar. Ralf zeigte wie man gegen das TG-Talent gewinnt und spielte seinen Stiefel runter. Somit 6:6 Ausgleich. Leider ging es dann nicht so weiter. Wolle verlor in einem sehr knappen Spiel am Ende hauchd├╝nn im Entscheidungssatz. Auch Jan scheiterte an Bradter. Nach 2:1 Satzf├╝hrung noch am Ende verloren. Dennis spielte in seinem 2. Einzel besser als im 1. Spiel und das 1. Mal in seinem Tischtennisleben gegen Penholder. Leider verloren aber f├╝r ihn haben diese Spiele wieder gezeigt, wo er nach dran arbeiten muss. Am Ende verlieren wir also verdient mit 6:9 bei der TG. Die ihrerseits sehr gl├╝cklich waren zwei Punkte gegen den Abstieg geholt zu haben.

F├╝r uns geht es Ende Februar gegen Norf weiter, wo wir dann hoffentlich mehr Stammspieler zur Verf├╝gung haben.


Schon am Dienstag trat die 2. Mannschaft ├Ąhnlich dezimiert wie die Erstvertretung zu Hause an. Brett 3 bis 5 (Atilla Cetin, Jan Frunzke und Axel Schmitz) fehlten. Daf├╝r waren dann Rafael Dworaczek, Dennis Schwarz und Sven M├╝ller dabei. Die B├╝dericher fast komplett. So sollte es also ein gro├če Herausforderung gegen den Tabellennachbarn aus Meerbusch werden.

Es gab einen guten Start. Zwei Doppel wurden gewonnen nur Karl-Heinz Seiffert / Sven M├╝ller verloren aber hier wurden trotz 0:3 einige Chancen liegen gelassen. Als dann auch noch Mathias gewann hatten wir einen super Start. Es ging aber in den Paarkreuzen hin und her. Wolfgang verlor. In der Mitte Niederlage von K.-H. aber Sieg von Rafael und unten Sieg von Dennis aber Sven verlor. Somit 5:4 f├╝r den TTC.

Und dann? Dann kam nix mehr! 😟 Wolle wieder mal 2:3, es l├Ąuft im Moment einfach nicht. Rafael auch knapp im F├╝nften. So stand es am Ende 5:9. Trotz vieler Ersatzspieler waren die Jungs dran.


Wenigstens ein Erfolgserlebnis gab es aber und daf├╝r sorgen die motivierten Jungs von der 4. Mannschaft. Ein Verlegungswunsch von Frimmersdorf-Neurath II musste leider abgesagt werden, beim Gastgeber trat man deshalb nur zu Dritt an.

Unser Trupp ging schnell in F├╝hrung. Ein Doppel und Siege von Hermann-Josef, Stephan H. und Jan (gegen Altmeister Hartwig). Dann folgten zwei Niederlagen von Stephan L. und Stephan H. bevor dann aber die letzten Punkte zum Sieg erspielt werden konnten. Es verlor nur noch H.-J. am Ende aber am 7:3 Sieg ├Ąnderte das nichts.


Beitrag ver├Âffentlicht

in

, ,

von

Schlagw├Ârter: